Anzeige

Veranstaltung: Dimitris Mystakidis (Münsterland Festival)

Zwischen Sehnsucht, Träumen und harter Arbeit: Der Künstler spielt den griechischen Blues der 1920er-Jahre, VVK 15 / AK 18 Euro
Zwischen Sehnsucht, Träumen und harter Arbeit: Dimitris Mystakidis bringt den griechischen Blues der 1920er-Jahre in den Kulturbahnhof Hiltrup. Ein Mann, eine Gitarre. Dazu eine tiefe, dunkle Stimme und ausdrucksvolle Melodien im Rembetiko-Stil, dem „griechischen Blues“. Die Texte des Rembetiko-Phänomens Dimitris Mystakidis gehen unter die Haut, trotz Sprachbarriere. Oder genau deswegen. Die berührende, gleichzeitig raue Stimme lässt einen Blick hinter die Fassade zu. Einsamkeit, harte Arbeit, Sehnsucht, Träume von Erfolg – Rembetiko ist das Sprachrohr der einfachen Leute, der Migranten, die in den 1920er- und 30er-Jahren auf das griechische Festland geflüchtet sind. Dimitris Mystakidis gilt als Koryphäe seines Genres, seine Stücke und Spielart sind Vorbilder vieler Musiker dieser Stilrichtung. Seit mehr als zwei Jahrzehnten schreibt, unterrichtet, forscht und performt der Grieche europaweit. Im April veröffentlichte er sein drittes Soloalbum „AMERIKA“. Damit schlägt er ein neues Forschungskapitel auf, fragt nach dem Zusammentreffen zwischen dem Rembetiko und dem amerikanischen Blues. Die musikalischen Ergebnisse, für die Dimitris Mystakidis extra die Fingerpicking-Technik „Tsibiti“ lernte, präsentiert er beim Münsterland Festival. Dimitris Mystakidis Gesang, Rembetiko-Gitarre Montag, 30. Oktober 2017 Einlass 19:30 Uhr Beginn 20:00 Uhr Kulturbahnhof Hiltrup | Münster-Hiltrup VVK € 15,– | AK € 18,– freie Platzwahl Lokale Vorverkaufsstelle Münster-Hiltrup: Stadtteilbücherei St. Clemens | Hohe Geest 1b | Tel.: 02501/ 16253 Teil des Münsterland Festival part 9
Veranstaltungsdetails

Datum: Mo. 30.10.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr - Ende offen
Rubrik: Konzerte
Ort: Hiltrup
Location:
Kulturbahnhof
48165 Hiltrup

Folgen Sie uns auf Facebook